SpVgg. Erle 1919 e.V.

Ein gebrauchter Tag

Spvgg. Erle 19 – SV Lippramsdorf 0:6 (0:3)

Mit 0:6 kassierte die Spvgg. Erle 19 an diesem Sonntag gegen die Gäste aus Lippramsdorf ihre höchste Saisonniederlage. Zu keiner Zeit kamen die Veilchen ins Spiel und gerieten nach individuellen Fehlern frühzeitig mit 0:2 (13. und 29.Minute) in Rückstand. Auffällig auch, dass die Gäste deutlich besser mit dem rutschigen Boden auf dem Rasenplatz an der Oststraße zurecht kamen. Den Gästen gelang in der 35. Minute sogar noch das 0:3. Pech hatten die Gastgeber bei einem Lattentreffer durch Daniel Reimann und direkt nach der Pause und der besten Chance direkt nach dem Wechsel durch den selben Akteur. Bei einem Anschlusstreffer wäre vielleicht noch etwas möglich gewesen, aber mit dem 0:4 in der 52. Minute nach einer weiteren Unsicherheit in der Defensive entschied Lippramsdorf das Spiel frühzeitig zu den eigenen Gunsten. Zwei weitere Treffer besiegelten die Klatsche für die Veilchen, die am Ende noch froh sein konnten, dass die Gäste weitere gute Einschussgelegenheiten vergaben.

Tore:

0:1 Berg (13.)
0:2 Berg (29.)
0:3 Kleinefeld (35.)
0:4 Berg (52.)
0:5 Kleinefeld (63.)
0:6 Kleinefeld (79.)

 

Die mobile Version verlassen